Zurück zum Magazin
Anleitung zum Masturbieren

Anleitung: Masturbieren für Klitorisbesitzer

Lasst euch gratulieren, ihr besitzt eine Klitoris!? Dann habt ihr echt Glück, denn mit ihr kann man unheimlich viele Sachen machen! Wer die eigene gut kennt, kann Höhenflüge erreichen, von denen Nichtbesitzer leider nur träumen können.

Leider wird unsere Welt seit Jahrhunderten von einem sehr ängstlichen und bitteren Patriarchat geformt. Dieses Patriarchat fühlt sich von solchen Höhenflügen bedroht, anstatt sich zu freuen, dass wir in einer Welt Leben in der so viel Genuss möglich ist. Glücklicherweise gibt es heute immer mehr Nichtklitorisbesitzer die mitgenießen, wenn eine Klitoris vor Entzückung fast explodiert.

Der Grund warum ich euch erstmal kurz vom verängstigten Patriarchat erzählen muss, ist, dass dies der Grund ist warum „Mainstream“-Porno so scheiße ist und so viele Klitoris und Nichtklitorisbesitzer keine Ahnung haben, wie solch ein Geschenk geehrt und gefeiert werden soll.

Aber nicht mehr lange! Das Internet hat nämlich viel mehr zu bieten als aggressive und erniedrigende Pornos. Es gibt super tolle Webseiten, die helfen in Stimmung zu kommen, ohne dass eine Person danach ihren Moralkodex hinterfragen und sich waschen gehen muss. Das bringt uns endlich zu Punkt eins der Anleitung:

1. Stimmung

Die richtige Atmosphäre ist zum verführen der Klitoris sehr wichtig. Sie ist zwar mit ihren 8000 Nerven eine richtige Gefühlsbombe, aber sie erwartet vielleicht gerade deshalb etwas mehr Aufmerksamkeit als andere erogene Körperteile.

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich die Zeit zu nehmen die Klitoris zu umwerben und eine starke Beziehung mit ihr aufzubauen, denn diese wird ein Leben lang andauern!

Tolles Geheimnis: Die Klitoris altert nicht! Eine 90-jährige Klitoris ist noch genau so sensibel wie eine 20-jährige (vielleicht sogar noch mehr, da sie 70 Jahre mehr Erfahrung hat). Eine ältere und weisere Klitoris kann allerdings größer sein, da die Klitoris stets fröhlich weiter wächst.

Also zurück zu Punkt 1: Stimmung ist wichtig. Um die Klitoris zum mitspielen zu ermuntern müssen das Umfeld und das Innenleben der Besitzerin auf Genuss eingestellt werden. Dabei können die verschiedensten Dinge helfen. Niemals vergessen: Genau wie jede Klitoris ist auch jede Klitorisbesitzerin ein Unikat! Es muss also etwas rumprobiert werden, bevor das effektivste Mittel gefunden ist. Natürlich sind wir auch nicht statische Wesen, also können verschiedene Reize and verschiedenen Tagen besser oder schlechter funktionieren. Immer im Fluss bleiben – dann fließen die Glückssekrete auch 😜!

Wie versetze ich mich in die richtige Stimmung?

Das ist für jede Person anders, du wirst also verschiedenes ausprobieren müssen. Probieren und üben sind die Schlagworte schlechthin fürs erfolgreiche masturbieren als Klitorisbesitzerin.
Aber keine Angst, du musst nicht von Null anfangen. Hier sind hier ein paar Vorschläge die dir hoffentlich helfen werden dich und deine Klitoris in Stimmung zu bringen:

Visuelle (sehen) Stimulation:

Eine der einfachsten Stimulationen und deswegen in kleinen Dosen zu genießen: Pornos sind ein bisschen wie Fast Food fürs Gehirn. Du und dein Vorstellungsvermögen müsst euch nicht lange anstrengen, denn es wird dir bereits heiß serviert 😉 Das ist mal ganz nett, aber mit der Zeit wirst du faul und weisst bald nicht mehr wie man sich anders Appetit und lustvolle Befriedigung holt. Deswegen müssen Männer (90 % der Pornokonsumenten sind männlich) sich immer krassere Pornos reinziehen. Gegen einen Cheat Day sagt aber sicher keiner was.

  • http://www.crashpadseries.com
  • https://www.makelovenotporn.com
  • Eine echt gute Seite um female und queer positive Webseiten zu finden: http://www.feministpornguide.com/sites.html
  • Moodlighting: Lichterketten oder Kerzen (die sicher und weit genug weg sind, dass du sie nicht aus Versehen umwirfst – wir wollen nur das du vor Lust brennst, nicht deine ganze Bude).
    Ein gut platzierter Spiegel funktioniert manchmal besser als ein Porno – du bist heiß, use it!

Auditive (hören) Stimulation:

  • „Love Myself“ von Hailee Steinfeld
  • „B.O.B.“ von Macy Gray
  • „I Touch Myself“ von Divinyls
  • „Feeling Myself“ von Nicki Minaj & Beyoncé
  • „Haircut“ von The
  • „Con mis manos“ von Bebe

Oder wie bereits in anderen Artikeln von uns erwähnt und von der Redaktion empfohlen: Sexy Hörpornos von www.femtasy.com 
Oder einfach Geräuschen lauschen die beim Sex oder Masturbieren gemacht werden: https://soundsofpleasure.tumblr.com/archive

Taktile (tasten) Stimulation:

  • Seide (Bettwäsche, Negligé, Tuch)
  • Federn, Leder, Latex (u.v.m. – je nach Geschmack)
  • Tangas und Spitzen-BHs
  • Alles was Dir gefällt/sich gut anfühlt

Olfaktorische (riechen) Stimulation:

  • magst du den Duft von Rosen?
  • Oder törnt dich der süße Geruch einer Vanilleschote an? Probier’s aus!

Mentale (denken) Stimulation:

  • Sexy Bücher oder Comics (Small Favors von Colleen Coover, Saga von Brian K. Vaughn, Wonder Woman Earth One von Grant Morrison, Yes, Roya von C. Spike Trotman, the Cute Girl Network von Greg Means und MK Reed, Crossplay von Niki Smith, um ein paar zu erwähnen…).
  • Oder einfach Szenarien deiner Wahl im Kopfkino spielen

Emotionale (fühlen) Stimulation:

Manchen hilft es in die richtige Stimmung zu kommen, wenn sie an ihren Partner oder einen Schwarm denken. Lass keine Scham oder unangebrachten Anstand zwischen dich und deinen Orgasmus kommen.

2. Hand Anlegen – was für Methoden gibt es?

Eine US Studie aus 2015 hat über 1000 Frauen zwischen 18-95 gefragt wie sie allein zum Höhepunkt kommen. Obwohl jede Frau ein einzigartiges System hat, gibt es doch viele Überschneidungen. Diese wurden netterweise für uns zusammengefasst und detailliert erklärt: https://www.omgyes.com/de/

Ein kurzer Überblick des Inhalts:

Rhythmus ist ausschlaggebend! Egal ob Kreisen, Tippen oder Diagonalen über und um die Klitoris ziehen – ein beständiger Rhythmus ist, was dich zum Orgasmus bringt. Geduld ist hier sehr wichtig und wird mit explosiven Höhepunkten belohnt.

Diese Webseite beschreibt viele Methoden, aber was alle gemeinsam haben: der Fokus ist auf der Klitoris. Penetration, also das Einführen von Fingern oder anderen Sachen kommt nicht vor. Wie die meisten Klitorisbesitzerinnen eben wissen, ist es viel schöner und oft einfach lohnender, sich beim Masturbieren auf die Klitoris zu konzentrieren.

3. Sex Toys

Wenn es mal schnell gehen muss, oder wir einfach faul sein wollen, sind Sex Toys super. Vor dem Kauf aber im checken, dass das Material auch gut ist. Gerade bei billigeren Produkte, die online erworben werden, sollte man aufs Material schauen.

Ich finde Vibratoren und andere Selbst-Stimulatoren am besten, wenn sie auf verschiedene Art und Weise benutzt werden können. Natürlich stellt sich auch die Frage, ob das Spielzeug nur extern oder auch intern angewendet werden soll – gerade bei geplanter interner Anwendung sollte die Größe natürlich stimmen. Besser zu klein als zu groß ist hier das Motto!

Ein paar Anregungen!

Handlich und leicht zu verstauen: ein Bullet Vibrator. Dieser ist extra für die Klitoralstimulation konzipiert. Auch hier gibts natürlich viele verschiedene. Der Zany Pocket Toyfriend Mini Vibrator zum Beispiel. Oder für unterwegs: ein Lippenstift Vibrator!

Allgemein gilt – für eine optimale klitorale Stimulation suche nach einem „Auflege Vibrator“. Die sind nämlich extra dafür gemacht.

Wer lieber etwas Größeres in der Hand hält, könnte den Satisfyer Pro ausprobieren. Der hat eine spitzere und eine flachere Seite. Damit kannst du deine Klitoris genau so stimulieren, wie es dir am besten passt.

Oder du willst in andere Richtungen stöbern, dann wäre vielleicht eine Feder-Gerte etwas für dich. Die ist auch super für BDSM Einsteiger. Online könntest du hier mal stöbern: https://www.amorelie.de/kink-feder-gerte-schwarz/

Ihr seht es gibt viele tolle Sachen zu erkunden! Jetzt bleibt nur noch: Zeit finden, gemütlich machen und loslegen!

Über die Vulva-Bloggerin

Vivi

Vivi findet, dass Vielfalt das Leben erst interessant macht, und genießt es neues zu erleben, mit Menschen zu reden die anders sind, und so viel wie möglich zu Reisen. Eine ganz besondere Bereicherung ist für sie die kulinarische Vielfalt auf dieser Welt (essen ist eine ihrer Hauptbeschäftigungen). Somit tauscht Vivi auch gerne mal das traditionelle Eis gegen eine Schüssel Ras Malai oder einen Tres Leches Flan.

Zu allen Artikeln von Vivi
Kondom überziehen

Gib Gummi! Verhüten mit Kondom

Pariser, Überzieher, Verhüterli, Gummi – das Kondom hat viele Namen! Warum es besser ist als sein Ruf und deshalb viel mehr Anerkennung verdient hat, lest ihr in diesem Artikel. Gib Gummi! Verhüten

... Jetzt lesen!
Tampon und Spirale - geht das?

Tampon und Spirale: Geht das gut?

Kaum hat man mit der Spirale das Verhütungsproblem (zumindest vorübergehend) gelöst, wäre da tadaaaa schon das nächste: Tampon und Spirale – Geht das überhaupt? Irgendwie frägt man sich schon, ob man Tampons

... Jetzt lesen!

Become a REAL friend on Instagram

Retro Boobs-BoxBlut-OrangeFemale-BoxTampon TatsachenBox für unterwegs und Design-Box im Boobs-DesignEiIm Bett mit unserer Boobs-BoxFrauen haben EierUnsere Bio-Tampons saugen gründlich

Werde Bio-Tampon-Testerin!

Jetzt testen!