Manchmal hilft nur Wodka. Die besten Bloody Mary Rezepte!

Eigentlich trinke ich Tomatensaft maximal ab 6000m Höhe, oder warm zu Pasta. Aber da gibt es eine Form, da kann man manchmal einfach nicht „Nein“ sagen! Bloody hell.

Das bloody beste Bloody Mary Rezept:

Und weil alleine trinken wenig Spaß macht, findet ihr hier ein Rezept für den Mädeslabend:
(4 Gläser)

Zutaten: 
– richtig guter Wodka! mind. 16 cl 😉
– 32 cl Tomatensaft
– 4 cl Limettensaft, möglichst frisch und Bio!
– Tabasco – 4 Spritzer pro Glas gerechnet (nichts für Weicheier)
– 4 Selleriestangen (Garnierung)
– 4 Zitronenscheiben (Garnierung)
– 1 Prise italienische Kräuter pro Glas
– 1 Prise frisch gemahlener Pfeffer pro Glas

Und los, das alte Cocktailgeschirr abstauben und bereit machen für die hohe Kunst:

Step 1: Alles Flüssige in den Shaker geben + 8 Eiswürfel, feste schließen und einmal Flamenco durch die Küche tanzen damit.

Step 2: Galant in Oldfashioned Gläser oder Long Drink Gläser füllen, ohne zu kleckern. Sellerie rein, Zitrone an den Rand und einmal die Kräuterfee über jedes Glas fliegen lassen.

Step 3: Jeden bloody Schluck genießen!

Und ein kleiner Tipp für Feinschmecker – mit ein paar Spritzer Worcestershire Sauce könnt ihr den Drink besonders abrunden.

Übrigens: abgefüllt in kleine Shot Gläser wird aus Mary ein Mexikaner. 😉 Und tauscht ihr den Wodka aus durch Gin, bekommt ihr einen Spicy Red Snapper.

Bloody enjoy!