Zurück zum Magazin
Scheidenausfluss: Was verrät er?

Gelblich, weißer oder brauner Ausfluss: Das verrät die Farbe dir!

Erst mal Real Talk! Egal ob gelber, weißer, grüner oder brauner Ausfluss. Es ist alles ganz normal – nur um das direkt mal klarzustellen. Schließlich hören wir immer wieder die wildesten Stories.

Unser Scheidenausfluss besitzt eine wichtige Schutzfunktion und hält krankmachende Keime in Schach. Lass also einfach laufen!

So und jetzt schauen wir uns das ganze mal genauer an (wortwörtlich 😉)

Übersicht

  1. Was ist Scheidenausfluss?
  2. Brauner Ausfluss
  3. Gelber Ausfluss
  4. Grünlicher Ausfluss
  5. Weißer Ausfluss
  6. Wie sieht Ausfluss vor Periode aus?
  7. Was tun gegen Ausfluss?

💦 Tipp zum Start: Bei Ausfluss (braun, gelb, weiß oder kunterbunt) können wir dir Bio-Slipeinlagen empfehlen. So hältst du deine Schlüpfer im Trockenen.

Brauch ich!

1. Was ist Scheidenausfluss überhaupt?

Die gute Nachricht zuerst: Scheidenausfluss ist nichts Ungewöhnliches – jede Frau hat ihn. Na, da haben wir ja nochmal Glück gehabt. Puuuh!

💡Bock auf ein paar Fakten? Aufluss besteht vor allem aus Zellen der Scheidenschleimhaut und einem Sekret, welches die Drüsen am Gebärmutterhals (Zervixdrüsen) bilden. Grundsätzlich ist der Ausfluss auch kein ungebetener Gast, den wir möglichst schnell wieder loswerden wollen, er reinigt und schützt nämlich. Und das macht er doch ganz schön gut.

Die Farbe, der Geruch oder die Konsistenz des Ausflusses kann so einiges über uns und unseren Gesundheitszustand verraten. Im Normalfall ist der Ausfluss weißlich, geruchlos und mit keinerlei Schmerzen verbunden.

🚨ALARMAAAA!!! Sobald sich dein Scheidenausfluss unangenehm verändert, sollten bei dir die Alarmglocken läuten.

Dies könnte ein echtes Warnzeichen sein! Auweia … dahinter kann häufig eine fiese Infektion mit Bakterien, Pilzen oder Viren stecken – allen voran die bakterielle Vaginose und Scheidenpilz.

Weitere Symptome, die sich gerne dazu gesellen sind: Juckreiz, Brennen oder Schmerzen. Jetzt heißt es – ab zum Arzt. Der kann dir helfen und in der Regel lassen sich vaginale Infektionen gut mit entsprechenden Medikamenten eindämmen.

2. Brauner Ausfluss

Wenn dein Ausfluss bräunlich ist, kann das tatsächlich ein Zeichen für eine Erkrankung sein – muss es aber nicht!

Gerade während des Eisprungs kann, aufgrund der hormonelle Veränderungen in deinem Körper, ein brauner Ausfluss auftreten. Das ist ganz normal, da der Östrogenspiegel ansteigt und so die Freigabe der Eizelle aus den Eierstöcken ausgelöst wird.

Auch nach der Periode ist ein brauner Ausfluss völlig normal. Kurz und knackig: Blut, das nicht mehr ganz frisch ist, wird braun. Bäm! Eine weitere Ursache für einen bräunlichen Ausfluss kann eine Schwangerschaft im frühen Stadium sein.

Wenn dein brauner Scheidenausfluss nicht juckt, unangenehm riecht oder grün-braun ist, brauchst du keine Panik zu haben. Sollten allerdings Unterleibsschmerzen, Fieber und/oder Juckreiz hinzukommen, ist dies oftmals ein Anzeichen für eine Erkrankung oder ein Hormonungleichgewicht. Das sollte definitiv von einem Facharzt behandelt werden!

3. Gelber Ausfluss – daran liegt’s!

Ein gelblicher Ausluss deutet darauf hin, dass bereits eine Immunreaktion gegen einen Erreger stattgefunden hat.

Denn: Der gelbe Ausfluss wird durch die Ansammlung von Leukozyten (Teile des Immunsystems) an der infizierten Körperstelle hervorgerufen.

Weitere Symptome, wie Brennen beim Wasser lassen und einem fischartigen Geruch, können auf eine Infektion hindeuten.

Die Ursachen sind vielfältig und sollten unbedingt ärztlich abgeklärt werden. Nicht selten sind Chlamydien, Tripper oder Trichomonaden für die gelbliche Verfärbung verantwortlich. Manchmal kommt zur Gelben Farbe noch ein grüner Schimmer:

4. Grünlicher Ausfluss – was soll das denn

Wenn du grünlichen Ausfluss feststellst, dann herrscht erst mal Alarmstufe rot. Denn sehr oft ist dies ein Anzeichen für eine Infektion.

Verschiedene Pilze, Bakterien aber auch Geschlechtskrankheiten wie Tripper könnten hier verantwortlich sein. Deswegen auch hier gilt bei zusätzlichen Schmerzen oder unangenehmen Geruch: Ab zum Doc!

5. Weißer Ausfluss

Okay, okay nach den Infos oben könnte man echt meinen, Ausfluss sei ein problematisches Anzeichen. Ist es aber wirklich nicht immer. Versprochen!

Wie schon erklärt, weißer Ausfluss ist GANZ NORMAL. Und hilft deiner Vagina sich zu reinigen. Natürlich läuft’s bei der Einen manchmal mehr als bei der Anderen, aber Farbe und Konsistenz sollten auf demselben Level sein. Nu ma Butter bei die Fische, was heißt das? 

6. Wie sieht Ausfluss vor Periode aus?

Die Farbe und Konsistenz des Scheidenausflusses verändert sich durch den Einfluss der Hormone, also je nach Zeitpunkt im Menstruationszyklus.

Es gibt quasi zwei Stufen:

  1.  Kurz nach der Menstruation ist er dickflüssig, klumpig oder klebrig.
  2. Nähert sich dein Eisprung, wird er glasig, durchsichtig und dünnflüssig.

Frauenärzte sprechen von einem „normalen“ Scheidenausfluss, wenn dieser weiß und geruchlos ist.

7. Was tun gegen Scheidenausfluss?

Wenn du dir denkst: Scheidenausfluss? Nö, heute mal nicht, können wir das echt verstehen.

So richtig was DAGEGEN tun kannst du aber nicht. Aber wir haben trotzdem einen Tipp:

Um deine hotten Schlüpfer zu schützen (egal ob gelb, grünklich, weißer oder brauner Ausfluss) oder einfach nur fürs sichere Gefühl – Bio-Slipeinlagen sind das Ding! Jeden Tag. Ist das gesund?

Befragen wir doch mal unsere höchstpersönliche, allwissende Haus- und Hofärztin, Dr. Ela sagt dazu:

„Manche Frauen fühlen sich mit Slipeinlagen nicht nur während der Periode, sondern auch an Tagen mit stärkerem Ausfluss oft wohler und besser geschützt. Als Ärztin empfehle ich bei täglichen Tragen unbedingt darauf zu achten, dass die Scheide ausreichend Luft bekommt. Was beim Belüften helfen kann, ist zum Beispiel das häufigere Wechseln von Slipeinlagen oder Unterwäsche aus Naturfasern wie Baumwolle.“

Kundenmeinungen zu The Female Company

Meinungen The Female Company

Hier bestellen!

 

Über die Vulva-Bloggerin

Carolina

Carolina ist ein absoluter Ordnungsfreak - sie weiß sofort, wo sie gar nicht erst suchen braucht ;) Als leidenschaftliche Schreiberin schlägt ihr Herz für Minimalismus, Schweden und Yoga - vor allem aber für ihren Hund, mit dem sie echt alles teilt. Ok, fast! Das Leberwurst-Eis überlässt sie dann doch lieber ihrer kleinen Fellnase.

Zu allen Artikeln von Carolina
Was Tampons kosten

Was kosten Tampons

  Was Tampons kosten und wieso wir darüber reden müssen Wein, Sojamilch, Tampons. Passt irgendwie nicht, oder? Okay, das erscheint nicht nach einer so ungewöhnlichen Kombination im Einkaufswagen. Hier jedoch der entscheidende

... Jetzt lesen!
Symptome von PMS, Symptome PMS

Was sind die Symptome von PMS?

Die Symptome von PMS sind ganz unterschiedlich von Person zu Person. Es werden zwei unterschiedliche Arten von Symptomen unterschieden: die körperlichen und die emotionalen Beschwerden. Jede Frau hat ihren eigenen individuellen Mix aus Beschwerden.

... Jetzt lesen!

Become a REAL friend on Instagram

Retro Boobs-Box Blut-Orange Female-Box Tampon Tatsachen Box für unterwegs und Design-Box im Boobs-Design Ei Im Bett mit unserer Boobs-Box Frauen haben Eier Unsere Bio-Tampons saugen gründlich

Werde Bio-Tampon-Testerin!

Jetzt testen!