Zurück zum Magazin
orgasmus Höhepunkt

Der Orgasmus: Was du wissen solltest!

Der Orgasmus eine wahre Explosion der Glücksgefühle. Für uns Frauen ist der Höhepunkt, leider nicht immer zu erreichen. Haben es Männer doch recht einfach, einen Orgasmus zu bekommen. Der weibliche Körper ist in dieser Hinsicht deutlich komplexer, wenn man es dann aber zum Höhepunkt schafft, ist dieser umso schöner.

Bei einer Studie kam heraus, dass nur jede dritte Frau es beim Sex zum Höhepunkt schafft. Das andere Geschlecht hingegen kommt in 80 % zu einem Orgasmus. Oft täuschen Frauen sogar den Orgasmus vor, nur um dem Partner nicht zu beunruhigen oder ihn gar zu kränken.

 

Orgasmus ist nicht gleich Orgasmus?!

Während eines Orgasmus können nur die wenigsten Menschen einen klaren Gedanken fassen. Es werden Dopamin und Oxytocin ausgeschüttet, die für Freude sorgen. Der Alltagsstress, Sorgen und Ängste sind für eine kurze Zeit vergessen. Dabei gibt es keine Standardformel wie ein Orgasmus auszusehen hat. Jeder empfindet während des Höhepunktes ein eigenes Gefühl. Dabei spielt es auch eine Rolle zu welcher Tageszeit, in welcher Umgebung oder mit welchem Stresslevel ein Höhepunkt erzielt wird. Mal spürt man nur ein leichtes kribbeln zwischen den Beinen oder ein super intensives, explosionsartiges Gefühl der Freude und Zufriedenheit.

 

Vaginaler und Klitoraler Höhepunkt

Beim Orgasmus wird zwischen einem vaginalen und einem klitoralen Orgasmus unterschieden. Wobei ganz so sauber trennen kann man die beiden nicht. Auch bei einem vaginalen Orgasmus spielt die Klitoris eine wesentliche Rolle. Einen vaginalen Orgasmus bekommt man durch plumpes Rein-Raus. Allerdings hatten nur die wenigsten Frauen in ihrem Leben auch wirklich einen vaginalen Orgasmus. Leichter ist es mit der Klitoris. Sie sitzt oben am Ende der inneren Schamlippen. Hier befinden sich bis zu 8000 Nervenenden, die nur darauf warten stimuliert zu werden. Es lohnt sich also, der Klitoris mehr Beachtung zu schenken. Durch sanfte, kreisende Bewegungen lässt sich der Schwellkörper optimal stimulieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob mit den Fingern, der Zunge oder mit einem Sextoy.

 

Multiple Orgasmen Baby!

Eines haben wir Männern voraus. Während ein Orgasmus beim männlichen Geschlecht nur etwa 3 bis 12 Sekunden dauert, kann ein weiblicher Orgasmus bis zu 40 Sekunden lang sein. Und damit nicht genug, während Männer eine Pause brauchen, ist es bei Frauen sofort möglich weitere Orgasmen zu bekommen. Also ab ins Bett und gleich mal ausprobieren ;).

 

Was, wenn ich einfach nicht zum Orgasmus komme?

Das Frau nicht zum Höhepunkt kommt kann viele Ursachen haben…

Es gibt die Möglichkeit einer hormonellen Störung etwa durch Medikamente. So kann z.B. auch die Pille die Libido nachteilig beeinflussen. Viel öfter liegt es aber an psychischen Problemen wie Stress oder auch Beziehungsproblemen. Auch machen sich Frauen meist selbst viel zu viel Druck, wenn sie einfach nicht zum Höhepunkt kommen. Es kann helfen sich mehr mit seinem eigenen Körper und der eigenen Lust zu beschäftigen. Was macht mich an? Wo möchte ich berührt werden?

Männer haben beim Thema Selbstbefriedigung in vielen Fällen mehr Erfahrung. Bei Frauen spricht kaum jemand über Selbstbefriedigung. Damit eine lustvolle sexuelle Begegnung erst überhaupt mit dem Partner oder der Partnerin möglich ist, sollte man zuerst wissen was einen selbst erregt. Auch das Äußern von Vorlieben nimmt den Druck und hilft dabei noch mehr Spaß zu haben. So kann zum Beispiel auch der Sex während der Periode zum wahren Vergnügen werden, wenn beide Seiten damit einverstanden sind.

 

Mit Sextoys zum Orgasmus?

Nach der Verzweiflung stehen oft einige Lösungen für das Orgasmus „Problem“. Sextoys sollen zum Orgasmus verhelfen. Dabei schwört Frau oftmals auf Klitoris-Sauger, Vibratoren und Dildos. Ganz wichtig ist dabei das Kopfkino 😉. Ob das die universal Lösung ist, ist allerdings zu bezweifeln. Ja, Sextoys können schnell zum Orgasmus verhelfen, aber eine dauerhafte Befriedigung durch ein Spielzeug würden die meisten wohl ausschlagen. Nichts geht über einen handgemachten Orgasmus 😉.

 

Zwischen A- und G-Punkt

A-Punkt? G-Punkt? Die meisten werden schon etwas vom sagenumwobenen G-Punkt gehört haben, aber wusstest du, dass es auch einen A-Punkt geben soll?

Ob es so etwas wie einen G Punkt gibt bezweifeln viele Wissenschaftler. Meist ist eher von einem gewissen Bereich zu sprechen. Der G Spot liegt etwa vier Zentimeter weit im inneren der Vagina und schwillt bei einer sanften Massage leicht an. Diese erogene Zone kann natürlich von Frau zu Frau unterschiedlich sein und wird auch nicht von jeder Frau gleich empfunden. Das sollte Frau jedoch nicht abhalten, diesen mystischen Bereich zu suchen. Apropos auch Männer haben einen G-Punkt, dieser liegt in der Prostata. Er kann also auch durch eine Prostata Massage zum Orgasmus kommen.

Der A-Punkt liegt hinter dem G-Punkt und zwar weit im inneren der Vagina, kurz vor dem Gebärmuttermund. Angeblich soll er mehr Feuchtigkeit beim Sex spenden und Frauen helfen zu sich selbst zu finden. Hört sich erstmal sehr esoterisch an, ausprobieren kann trotzdem nicht schaden.

 

Tipps zum Schluss

Um wirklich herauszufinden was dich erregt und mit Lust erfüllt, muss du erst einmal auf Selbsterkundungstour gehen. Selbstbefriedigung ist zum Ausprobieren perfekt. Wenn du erstmal weißt was deine Lust steigert und dir gefällt, ist es auch leichter für deinen Partner, dich zu befriedigen.

Und da kommen wir auch schon zu Punkt zwei. Reden! Auch wenn einige behaupten, dass Frauen viel zu viel reden, hier ist es angebracht viel und ausgiebig über die eigene Lust zu sprechen. Wetten dass, es nach einem Gespräch mit dem Partner über die eigene Lust noch mehr und intensivere Höhepunkte geben wird.

Nehmt euch selbst den Druck raus, nur weil man nicht immer beim Sex kommt ist, dass noch lange kein Zeichen dafür, dass der Sex schlecht war. Hört auch auf Orgasmen vorzutäuschen, dass hilft weder euch noch eurem Partner, insofern er es herausfindet. Lieber nur beim dritten oder vierten mal beim Sex kommen, als jedes mal schauspielern zu müssen.

Die richtige Partnerwahl. Ja, es soll menschliche Wesen geben, die nur auf ihr Wohl aus sind und sich nicht um den anderen und dessen Bedürfnisse kümmern. Keiner, wirklich keiner braucht einen tollen Hengst (oder Hengstin), der/die nur selbst schnell zum Orgasmus kommen will und euch dann notdürftig abfertigt. Auch Männern, die dir erzählen, dass noch jede Frau bei ihnen zum Höhepunkt gekommen ist, kannst du gerne frech mitteilen dass, 90 % der Frauen schon einmal einen Orgasmus vorgetäuscht haben.

Sex mit Tampon

Sex mit Tampon – geht das?

Du hast deine Periode aber richtig Lust auf Sexytime und gewollt oder ungewollt deinen Tampon drin behalten? Sex während der Periode soll ja wahre Wunder bewirken und Krämpfe lindern. Aber ist Sex

... Jetzt lesen!
Pille als Verhütungsmittel

Die Pille als Verhütungsmittel?

Eins vorweg – mir ist bewusst was ich da täglich zu mir nehme, aber in meiner Familie ist die Pille mehr als ein Verhütungsmittel. Die Periode mit der Pille regulieren: Aber fangen

... Jetzt lesen!
Tampon und Spirale - geht das?

Tampon und Spirale: Geht das gut?

Kaum hat man mit der Spirale das Verhütungsproblem (zumindest vorübergehend) gelöst, wäre da tadaaaa schon das nächste: Tampon und Spirale – Geht das überhaupt? Irgendwie frägt man sich schon, ob man Tampons

... Jetzt lesen!

Become a REAL friend on Instagram

Retro Boobs-BoxBlut-OrangeFemale-BoxTatsachenBox für unterwegs und Design-Box im Boobs-DesignEiIm Bett mit unserer Boobs-BoxFrauen haben EierUnsere Bio-Tampons saugen gründlich

Werde Bio-Tampon-Testerin!

Jetzt testen!