Zurück zum Magazin
Das erste Mal beim Frauenarzt? Das passiert

Erste Mal Frauenarzt: Das musst du wissen

Das erste Mal Frauenarzt ist für viele Mädels mit Scham und Panik verbunden. Aber: No Panic! Tatsächlich kannst du deinem Arztbesuch absolut entspannt entgegensehen. Versprochen. 🤞

Wir verraten dir, wie es beim Gyn WIRKLICH abläuft – denn hier besteht definitiv Klärungsbedarf.

Das erste Mal beim Frauenarzt: Das passiert beim 1. Besuch

➡️ Eines direkt vorweg: Es gibt kein Alter, in dem es richtig oder falsch wäre, zum ersten Mal zum Frauenarzt zu gehen. Jeder hat sein ganz eigenes Tempo. Und so unterschiedlich kann auch der Grund für den Arztbesuch sowie die Behandlung selbst ausfallen. Höre auf dein Gefühl!

Häufige Gründe sind: starke Menstruationsbeschwerden, sonstige Schmerzen oder möchtest du dir die Pille verschreiben lassen.

Erster Frauenarzttermin: Das passiert

1. Termin ausmachen

Ok. Es ist soweit. Du möchtest zum Frauenarzt. Für diesen wichtigen Schritt ist ein Termin ein Muss. Heutzutage lassen sich die Arztbesuche mittlerweile schon online ausmachen – super praktisch. Aber auch am Telefon musst du der Sprechstundenhilfe nicht zwangsläufig sagen, worum es geht.

🤝 Zum Termin kannst du dann entweder alleine hingehen, eine Freundin oder deine Mama oder Papa mitnehmen.

ACHTUNG: Während Corona kann es tatsächlich sein, dass dich die Arztpraxis bittet, alleine zum vereinbarten Termin zu erscheinen. Erkundige dich hier also unbedingt vorher!

2. Zettel ausfüllen & Blutdruck messen

Jetzt musst du oftmals viele Fragen auf einem Zettel beantworten. Vielleicht wird eine Arzthelferin bei dir noch Blutdruck, Gewicht und Körpergröße messen. Das mit dem Blutdruck ist in meiner Praxisklinik tatsächlich immer dran, wenn ich zur jährlichen Vorsorge gehe. Du wirst dafür in einen extra Raum gebeten, ist aber fix erledigt.

3. In den Becher pinkeln

🍹 Es kann auch sein, dass du bei deinem ersten Mal beim Gyn nach einer Urinprobe gefragt wirst. Dazu bekommst du einen Plastikbecher, in den du reinpinkeln kannst und den du dann abgibst. Der Urin wird dann auf Krankheiten oder Bakterien untersucht. 

4. Im Arztzimmer

Im Arztzimmer werden meistens erst ein mal ein paar Worte ausgetauscht! Hier kannst du alle Fragen stellen. Die eigentliche Untersuchung findet auf dem gynäkologischen Stuhl statt – der sieht ein bisschen seltsam aus, aber man gewöhnt sich dran! Übrigens: Vorher musst du dich untenrum in einer Kabine ausziehen – T-Shirt kannst du aber anlassen 🙂

@thefemalecompanyReply to @sck_your_own_dck Spürt ihr den Eisprung ? 🤔 ##girltalk ##facts♬ original sound – thefemalecompany

Was macht ein Frauenarzt?

Was genau der Frauenarzt (oder die Ärztin) bei dir macht, hängt davon ab, warum DU dort bist. Außerdem muss sich niemand sofort nackig präsentieren. Erst einmal wird mit dem Gyn gequatscht. Schließlich muss er oder sie wissen, was dein Anliegen ist. Anschließend wirst du in ein Umkleidezimmer gebeten, damit du dich untenrum frei machen kannst.

Tipp: Sollte dir das unangenehm sein, ziehe ein Kleid oder einen Rock an, dann fühlst du dich direkt viel sicherer und angezogen.

Dann geht’s auch schon auf den Stuhl – der ist ein bisschen wie beim Zahnarzt nur mit Beinlehnen. Angst brauchst du davor absolut nicht zu haben. Die Behandlung an sich ist vielleicht nicht bei jedem Arzt eins zu eins gleich, aber Fakt ist, die jährliche Vorsorge tut nicht weh und geht echt schnell:

  • deine Gebärmutter wird von innen und über die Bauchdecke abgetastet
  • zwei Abstriche werden gemacht (und vom Arzt unter dem Mikroskop angeschaut)
  • oft werden zudem die Brüste und Achseln nach möglichen Knoten abgetastet

Nach etwa fünf Minuten ist die Behandlung meist vorbei. Geschafft! 🥳

Solltest du vor deinem 1. Besuch beim Frauenarzt die Periode bekommen und dich direkt an Tampons versuchen wollen, erfährst du hier im Vulva Mag, wie du einen Tampon das erste Mal richtig benutzt – mit Step-by-Step-Anleitung.

Bio-Tampons kostenlos testen

Fühlst du dich mit Tampons wohl? Dann probiere doch unsere Bio-Tampons aus 100 % Bio-Baumwolle und ohne Chemie. Die Wattebauschen kommen im Abo direkt zu dir nach Hause – inklusive wunderschöner Design-Box und komplett OHNE Plastik! 🥰

Her mit den Bio-Tampons, Baby!

 

Über die Vulva-Bloggerin

Carolina

Carolina ist ein absoluter Ordnungsfreak - sie weiß sofort, wo sie gar nicht erst suchen braucht ;) Als leidenschaftliche Schreiberin schlägt ihr Herz für Minimalismus, Schweden und Yoga - vor allem aber für ihren Hund, mit dem sie echt alles teilt. Ok, fast! Das Leberwurst-Eis überlässt sie dann doch lieber ihrer kleinen Fellnase.

Zu allen Artikeln von Carolina
erste Periode

Was ist die Menstruation?

Menstruation wird genau der Prozess genannt, der jeden Monat einmal in deiner Gebärmutter über den Muttermund bis hin zu deiner Vagina und schließlich in dein Höschen abläuft. Einmal im Monat reinigt sich dadurch unser Blut und wir bekommen eine nagelneue Gebärmutterschleimhaut.

... Jetzt lesen!
Regelschmerzen

Was kann ich gegen Regelschmerzen tun?

Du kannst gegen deine Regelschmerzen so einiges tun. Die einfachsten Tipps sind dabei deinem Unterleib Wärme zu geben durch Tee, Wärmflasche oder ein Bad. Auch körperliche Bewegung kann gegen Regelschmerzen helfen, besonders zu empfehlen ist Yoga.

... Jetzt lesen!

Become a REAL friend on Instagram

Werde Bio-Tampon-Testerin!

Jetzt testen!