Gummibärchen mit Senf! Was unsere Kundinnen während der Periode mögen.

Wochenlang den neuen Diätplan einstudiert, dann kommt Tag X und wir werfen alles über den Haufen. Der Speiseplan während der Periode gleicht manchmal dem einer Großküche.
Schon Tage davor und auch noch danach Bärenhunger auf zucker- oder salzhaltige Lebensmittel, am besten im stetigen Wechsel und in Summe für zwei. Der Tanz der Hormone während dem Zyklus führt zu Heißhungerattacken und das hat auch einen guten Grund.

Woher kommen Gelüste während der Periode?

Mal wieder sind es die Hormone. Dürfen wir vorstellen: Cortisol und Serotonin. Die zwei Hormone sind echte Gegensätze. Denn während Cortisol für die Regulierung von Stress verantwortlich ist, ist Serotonin für dein Glücksgefühl maßgeblich. Um dem hormonellen Umschwung während der Periode stand zu halten, wird Cortisol vermehrt produziert. Das wiederum führt zu einem höheren Insulinspiegel. Folge: Wir wollen mehr Zucker. Im Gegenzug sinkt das Serotonin und der Körper möchte diesen Mangel wieder ausgleichen. Und was macht da wohl am glücklichsten?

Die größten Gelüste – Das Ranking 

Wir haben euch gefragt, was euer Lieblings-Food während der Periode ist. Und siehe da: Es haben sich klare Favoriten abgezeichnet. Vielleicht ticken wir da alle ein bisschen ähnlich.

Nr. 1 – Schokolade

Ungeschlagen, der Klassiker. In allen Varianten, egal ob Zartbitter, Vollmilch, zum Löffeln aus dem Nutellaglas oder als Kakao. Der schöne Nebeneffekt: Schokolade setzt bekannter weise Endorphine frei, die unseren geschwächten Glückshaushalt wieder erhöhen.

Nr. 2 – Pommes

Auf das Süße folgt das Deftige. Auch von Pommes könnt ihr neben Schokolade nicht genug haben. Rot, Weiß oder gestreift. Sind wir ehrlich: Pommes gehen aber auch immer!

Nr. 3 – Eiscreme

Nah am zweiten Platz vorbei, greifen wir wieder zum Süßen: Eiscreme. Hier zeichnet sich sogar eine Favoriten-Sorte ab: Wallnusseis. Gerade im Sommer perfekt um schnell den Cravings auf dem Heimweg entgegenzuwirken.

Süßes, sonst gibt’s Salziges (und dann wieder Süßes):  Wechselhafter Appetit bei PMS

Das Wechselspiel zwischen „süß und salzig“ ist tatsächlich auch vollkommen normal und daraus ergeben sich manchmal fragwürdige Kombinationen, die man mal probieren muss:

 

Und unser Favorit: 

 

Aber zusammenfassend gesagt:

 

Ernährung während der Periode

Auch wenn wir auf gewisse Leckereien während der Periode schmachten, können diese auch die Symptome verschlimmern. Stattdessen gibt es einige Lebensmittel, die während des Zyklus unterstützend wirken und den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen.
Der Eisen- und Magnesiumvorrat sollte in der Periode ausreichend gehalten werden, denn ein Mangel führt zu Krämpfen, depressiver Stimmung, Nervosität und Müdigkeit.

Bananen sind die perfekte Alternative zu Süßigkeiten und wahre Alleskönner: Sie stillen langfristig den Hunger, sind reich an Vitamin B6, Magnesium und Kalium.
Roher Kakao ist ebenfalls reich an Magnesium und enthält viel Eisen.
Warum also nicht diese beiden nährstoffreichen Alternativen kombinieren?

Bananen-Kakao-Drink

Für ein großes Glas von etwa 400ml brauchst du:

1 reife Banane
5-10 rohe Kakaobohnen (je nachdem wie herb du es magst)
1 EL Kakaopulver
Agavendicksaft oder Ahornsirup
Etwas Zimt
300ml (pflanzliche) Milch

Alle Zutaten miteinander in einem Mixer pürieren. Fertig ist der gesunde Fitmacher 🙂

Tipp:
Wenn du deinen Kakao lieber warm trinken möchtest, einfach vorher die Milch aufwärmen und zugeben!