Zurück zum Magazin
schwache Periode, schwache Menstruation, Hypomenorrhoe

Hypomenorrhoe: Sehr schwache Menstruation

Mini-Tampons gehören zu deinem Standardrepertoire? Und selbst die kommen dir unfassbar groß vor? Dann scheinst du eine schwache Menstruation zu haben. Darf man gratulieren? Oder lauern hinter einer leichten Periode ungeahnte Herausforderungen? Doch zunächst ein paar Gründe für die Hypomenorrhoe. Achtung: Eine schwache Menstruation bedeutet nicht automatisch, dass du tatsächlich eine Hypomenorrhoe hast. Die meine ich aber, wenn ich im Folgenden von sehr oder extrem schwacher Periode schreibe. Und damit meine ich wirklich sehr schwach. Also wirklich sehr, sehr, sehr schwach.

Ursachen für eine sehr schwache Periode

Während dem gesamten Zeitraum einer Periode verliert die Frau ca. 65 ml Blut. Dabei dauert die Periode im Durchschnitt vier Tage. Von einer Hypomenorrhoe spricht man, wenn im Rahmen der Menstruation lediglich um die 25 ml Blut verloren werden. Die Blutung dauert dann meist nur zwei Tage und kommt einer Zwischenblutung gleich. In seltenen Fällen kann die Periode sogar nur ein paar Stunden dauern. Verantwortlich sind zum großen Teil natürlich wie immer unsere Hormone. In diesem Fall sind es Gestagene, die sich negativ auf den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut auswirken. Wenn keine Schleimhaut aufgebaut wird, kann sie logischerweise auch nicht abgestoßen werden. Eine langfristige Einnahme von Gestagenen kann daher zu einer schwachen Periode führen. Weitere Ursache kann eine sogenannte Eierstockschwäche sein, die oftmals auf eine falsche Ernährung zurückzuführen ist. Und wie immer kann natürlich auch Stress ein wichtiger Faktor sein, der sich auf unsere Hormone auswirkt. Nicht hormonelle Ursachen sind beispielsweise eine Entzündung oder wiederholte Ausschabungen der Gebärmutter.

Ok, irgendwie klingt das alles nach einer Antwort, die man auf der Suche nach einer Selbstdiagnose im Internet nicht finden möchte. Schwache Menstruation? – Sorry, das war’s dann wohl mit deiner Gebärmutter. So ist es natürlich absolut nicht! Aber eben auch nicht so leicht, wie man sich eine leichte Periode halt vorstellt.

Leichte Periode – leichtes Leben?

Zugegebenermaßen– einige Frauen würden sich wahrscheinlich über eine schwache Menstruation freuen. Doch ist das Leben mit einer leichten Periode wirklich so leicht? Kurze Antwort: Nope. So einfach ist es dann leider doch nicht.  Denn leider ist auch eine extrem schwache Periode oftmals ein Zeichen dafür, dass etwas in unserem Körper nicht im Gleichgewicht ist. Und selbst im alltäglichen Umgang mit der Periode kommt es bei einer sehr schwachen Blutung zu ungeahnten Herausforderungen: Der Tampon. Noch präziser: Der Mini-Tampon, denn an alles was über den Mini-Tampon hinausgeht ist gar nicht zu denken. Und selbst der will nicht so richtig rein…und halt auch nicht wieder raus. Für dieses Problem hat Sinja einige Tipps für euch zusammengestellt. Alternativ kannst du natürlich auch unsere Binden aus Bio-Baumwolle verwenden! Soweit so gut.

Etwas heikler wird es bei der Frage der Fruchtbarkeit. Die Gebärmutterschleimhaut ist ja quasi das Nest. Und ohne Nest– keine Einnistung.  Doch auch hier gilt: Solange du deinen Eisprung hast, kannst du schwanger werden. Hypomenorrhoe bedeutet also keineswegs automatisch Unfruchtbarkeit. Abschließend bleibt da wie immer zu sagen: Reden mit einem Arzt oder einer Ärztin hilft auch in diesem Fall. Eine Untersuchung kann nämlich feststellen, ob du einen Eisprung hast und ob dein Nest tatsächlich zu wenig schleimig für ein Baby ist. In diesem Fall gibt es hormonelle Methoden, durch die deine Schleimhaut aufgebaut werden kann.

Bis dahin wünsche ich leichte Tage mit flutschenden Tampons!

Sabrina

Sabrina hält nicht viel von random Powersprüchen. Dafür hat sie ein Powergetränk, dass ähnlich abgedroschen ist wie die meisten Sprüche: Kaffee. Ihr Goal: In Alltagssituationen gezielter auf Ungerechtigkeit aufmerksam machen und dabei sämtliche „Herrschaftsverhältnisse“ ignorieren. Erdnussbutter mit Marmelade mixen ist kein Tabu und ihr Lieblingseis ist ganz klassisch Stracciatella.

Tampongrößen: Mini gleich Mini?

Zunächst einmal solltest du wissen, dass die Tampongröße nicht von der Größe deiner Vagina abhängt. Die Tampons unterscheiden sich einerseits in ihrem Größenmaß, andererseits in ihrer Saugfähigkeit, das heißt, wie viel Blut

... Jetzt lesen!

Become a REAL friend on Instagram

Retro Boobs-BoxBlut-OrangeFemale-BoxTampon TatsachenBox für unterwegs und Design-Box im Boobs-DesignEiIm Bett mit unserer Boobs-BoxFrauen haben EierUnsere Bio-Tampons saugen gründlich

Werde Bio-Tampon-Testerin!

Jetzt testen!