Zurück zum Magazin
Keine Blutung in Pillenpause

Keine Blutung in Pillenpause: Wir klären auf

Du wartest und wartest – aber es passiert: nix. Keine Blutung in der Pillenpause! Keep calm! Wir erklären dir, woran es liegen kann und ob schwanger trotz Pille möglich ist.

Ok, ok die Pille hat ja in den letzten Jahren ziemlich an Beliebtheit verloren. Bei manchen Frauen führt sie zu fiesen Nebenwirkungen und die Zeit nach dem Absetzen des Präparats ist für viele ein Kampf. Ich spreche aus eigener Erfahrung 🙈. Aber eins muss man ihr wirklich lassen: Sie ist eins der sichersten Verhütungsmittel und der Beginn der Regelblutung lässt sich ziemlich genau auf den Tag planen.

➡️ Und wenn es soweit ist, bist du mit unseren Bio-Tampons bestens gewappnet. Einfach easypeasy unser flexibles Monatsabo bestellen und von unseren Periodenprodukten aus zertifizierter Baumwolle profitieren – wann du willst, so oft du willst. ❤️🚀

CO2 neutral proudzierte Tampons

Hier geht’s zu unseren Bio-Tampons!

Aber wozu diese ganze Planungssicherheit, wenn die Blutung dann ausbleibt? Äh what? Um diesem Mysterium auf die Spur zu kommen, hilft es zu wissen was genau in der Pillenpause eigentlich passiert.

Übersicht

  1. Wozu überhaupt die Pillenpause?
  2. Gründe, warum die Blutung nicht kommt

Pillenpause, wozu?

Hier nochmal die Basics zur Pille:

Die Pille wirkt, indem sie künstlich hergestellte Geschlechtshormone enthält. Es gibt unterschiedliche Formen von Antibabypillen. Manche enthalten nur ein Hormon andere eine Kombination aus mehreren. Unter der gängigen Pille (Mikropille) versteht man ein Östrogen-Gestagen-Kombinationspräparat.

Die Hormone Östrogen und Gestagen sind ein richtiges Powerpaar. Denn sie unterdrücken die Reifung des Eis und den Eisprung und verhindern den Aufstieg von männlichen Samenzellen in die Gebärmutter. Et voilà – keine Befruchtung!

Einzige Voraussetzung: Die Pille muss richtig eingenommen werden. Das heißt:

💊 21 Tage die Pille nehmen und sieben Tage Pause.

Klingt ziemlich verständlich, denn damit soll ein weiblicher Zyklus von 28 Tagen imitiert werden. Durch die Einnahmen der Pille baut sich eine Gebärmutterschleimhaut auf, ähnlich wie im natürlichen Menstruationszyklus. Wird die Einnahme der Pille pausiert, sinkt auch die Hormonzufuhr und die Schleimhaut wird abgestoßen.

Die Blutung, die in der Pillenpause einsetzt, wird daher auch als Abbruchblutung bezeichnet und entspricht nicht der Menstruationsblutung eines natürlichen Zyklus. Eigentlich ist sie sogar ziemlich nutzlos und hat nur einen kosmetischen Effekt. Verrückt!

Aber egal ob natürlicher Zyklus oder Pillenpause, wenn die Blutung nicht dann einsetzt wann sie soll, beginnen erstmal die Alarmglocken zu klingeln.

Keine Blutung in Pillenpause: Mögliche Gründe

Normalerweise setzt die Abbruchblutung drei bis vier Tage nach der letzten Pilleneinnahme ein. Ist das nicht der Fall muss das nicht gleich ein Zeichen für eine Schwangerschaft sein. Hell yes! Es gibt mehrere Gründe, warum du in der Pillenpause keine Blutung hast.

1. Du hast die Pille gewechselt

Wenn du gerade zu einer andere Pille gewechselt hast, könnte das der Grund für die ausbleibende Blutung sein. Dein Körper und Hormonhaushalt müssen sich erst auf das neue Präparat einstellen. Dass das für Verwirrung im Körper sorgt und du erstmal keine Periode bekommst, ist keine Seltenheit.

2. Du hast eine niedrig dosierte Pille

Manche Pillen sind so niedrig dosiert, dass die Periode in der Pillenpause ganz ausbleibt. What?! Das kann auch super von Vorteil sein. Wer sich damit aber unwohl fühlt und eine Abbruchblutung möchte, kann auf eine höher dosierte Pille umsteigen.

3. Erste Pillenpause nach Langzyklus

Wer die monatliche Regelblutung aussetzen möchte, kann die Pille im Langzeitzyklus nehmen. Mit der Pille kannst du also ziemlich cheaten. Dazu verzichtet man auf die Pillenpause und setzt die Einnahme direkt mit dem nächsten Pillen-Blister fort. In der Regel wird nach drei Zyklen eine Pause eingesetzt. Oft kommt es dann zu keiner Blutung. Genauso kann die Periode beim Wechsel vom Langzeitzyklus auf die reguläre Einnahme ausbleiben.

4. Deine Gebärmutterschleimhaut baut sich nur gering auf

Keine Blutung in der Pillenpause, kann auch mit dem geringen Aufbau der Gebärmutterschleimhaut zusammenhängen. Das ist nicht ungewöhnlich und auch nicht gefährlich.

5. Du bist schwanger

Last but not least! Das Ausbleiben der Periode in der Pillenpause, kann tatsächlich auch ein Anzeichen für eine Schwangerschaft sein. Wie jetzt schwanger trotz Pille, geht das? Ja das geht. Leider kommt es bei der Einnahme der Pille oft zu Anwendungsfehlern. Ich meine, wer kennt das nicht. Das Schlucken der Pille kann schnell mal vergessen werden. Dann wird das Ganze eher zur bitteren Pille 😬.

Aber auch Durchfall, Erbrechen und die Einnahme bestimmter Medikamente können den Verhütungsschutz beeinträchtigen. Daher immer schön den Beipackzettel lesen, ob Wechselwirkungen mit der Pille bestehen und im Zweifelsfall zusätzlich verhüten.

Egal welcher von den Gründen vielleicht auf dich zutrifft. Wenn du keine Blutung in der Pillenpause hast, solltest du das auf jeden Fall erstmal ärztlich abklären lassen.

Wenn es doch zur Periode kommt, unterstützen wir dich gerne mit feinsten Tampons aus Bio-Baumwolle im Abo!

Wie sehr hat dir dieser Artikel geholfen?

 

Quellen:
Frauenärzte im Netz: https://www.frauenaerzte-im-netz.de/familienplanung-verhuetung/pille-anti-baby-pille/pille-kombi-pille-mikropille/ Abgerufen am 08.03.2020
Familienplanung: https://www.familienplanung.de/no_cache/verhuetung/verhuetungsmethoden/pille-und-minipille/pille/ Abgerufen am 09.03.2020
Profamilia: https://www.profamilia.de/themen/verhuetung/pille.html Abgerufen am 08.03.2020
Die erste Periode

Die erste Periode. Jede ist anders.

Im Laufe der letzten ca. 150 Jahre ist das Durchschnittsalter der 1. Periode von 16,6 Jahren auf 12,5 Jahren gesunken. Allerdings ist dieser Durschnitt seit den 80er Jahren gleichbleibend. Besonders die Veränderungen

... Jetzt lesen!

Become a REAL friend on Instagram

Werde Bio-Tampon-Testerin!

Jetzt testen!