Zurück zum Magazin
Periode trotz stillen

Periode trotz stillen? Wann du dir (keine) Sorgen machen solltest

Seien wir doch mal ehrlich: Einen schönen Effekt haben Schwangerschaft und Stillen nach der Geburt auf jeden Fall. Denn um die Monatsblutung musst du dir erst einmal keine Sorgen machen. Sobald sich der Wochenfluss verabschiedet hat, heißt es in den meisten Fällen: Periode? Fehlanzeige … 

Hach, so entspannt können gut und gerne ein paar Wochen (oder gerne Monate) ins Land gehen … ohne dass wir einen müden Gedanken an unsere Menstruation verschwenden müssen. Was aber, wenn die Periode trotz stillen einsetzt? Keep calm. 🧘‍♀️ Wir klären dich auf und verraten, was es damit auf sich hat. ⤵️

Erste Periode nach Geburt 

Die erste Periode nach der Geburt setzt in der Regel etwa fünf bis sechs Wochen nach der Entbindung ein.

Good to know: Das heißt aber nicht, dass du direkt nach der Geburt überhaupt nicht blutest. Ne ne … Vielmehr wirst du in den ersten Wochen den sogenannten Wochenfluss haben. Auch wenn der (gerade zu Beginn) sehr blutig ausfällt, handelt es sich dabei N-I-C-H-T um deine Periode. ⛔

➡️ Im Wochenbett lösen sich über den Wochenfluss Blut, Wundsekret und Plazenta-Reste. Ist dieser Part beendet, hängt es besonders von einem Faktor ab, ob deine Menstruation sofort einsetzt oder nicht: dem Stillen. 

Je nachdem wie intensiv du stillst, kann es sein, dass deine Periode erst einige Wochen oder Monate nach der Geburt einsetzt. Woran das liegt? Hormone Baby und nochmals Hormone. Wie soll es auch anders sein. Das milchbildende Hormon Prolaktin hemmt in diesem Fall die Eizellreifung und verhindert den Eisprung. Periode? Pustekuchen … 

Du willst es ganz genau wissen? 🤓 Dann check diesen Artikel hier: erste Periode nach der Geburt.

Erste Periode nach Geburt trotz stillen

Was aber, wenn die Periode TROTZ stillen einsetzt? Hier sind wir wieder bei der Intensität des Stillens. Sobald du nicht mehr „Vollzeit“ stillst (ca. viermal am Tag), können in deinen Eierstöcken wieder Eizellen heranreifen. Das bedeutet wiederum auch: Periode – here we come! 🩸

In manchen Fällen kann es passieren, dass die Milchmenge durch das Einsetzen der Periode reduziert wird. Nach ein paar Tagen sollte sich dein Milcheinschuss aber wieder reguliert haben. ➡️ Und nein, nur weil deine Regelblutung wiedereingesetzt hat, musst du nicht abstillen. Deine Milch hat immer noch den gleichen Super-Effekt für dein Baby wie vorher. 😉 

Hinweis! Hinweis! Hinweis! Dass die Periode trotz des Stillens einsetzen kann, widerlegt auch den hartnäckigen Mythos, dass man nicht schwanger werden kann, solange man stillt. Not true!

Was müssen Binden nach der Geburt eigentlich alles leisten? Das erfährst du hier: Challenge accepted: Das müssen Binden nach der Geburt auf- und aushalten 🙂 

@thefemalecompanyWer kennt’s ? 🤓 ##period♬ Originalton – thefemalecompany

Du willst dich optimal auf die Zeit nach der Geburt vorbereiten? Dann hol dir unsere MammaBoxVom Wochenbett bis zur ersten Periode nach der Geburt – mit unseren Produkten aus zertifizierter Bio-Baumwolle lässt es sich entspannt ankommen. 🤰💪🚀 

Hol dir die Mam(m)a-Box!

Wie sehr hat dir dieser Artikel geholfen?

Erste Periode - keine Panik

Die erste Periode – Hallo Hormonchaos!

Es lässt sich nicht pauschal sagen, wann ein Mädchen in die Pubertät kommt. Es gibt viele Faktoren, die davon abhängig sind, wie beispielsweise Essverhalten und Umwelteinflüsse. Aber bei vielen Mädchen, beginnt die

... Jetzt lesen!

Become a REAL friend on Instagram

Werde Bio-Tampon-Testerin!

Jetzt testen!