Zurück zum Magazin

Periodenblut – von Bordeaux bis Tomate

Dein Blut zeigt während der Periode verschiedene Rottöne – ganz normal. Wir erklären dir die Farbpalette.

Keine Sorge – verschiedene Färbungen deines Blutes im Verlauf deiner Periode sind ganz natürlich!
Je nachdem, wie lange das austretende Blut bereits in deinem Körper ist, kann es dunkler oder heller sein. Über die Bedeutungen hinter den Schattierungen bescheid zu wissen lohnt sich, um sich selbst beobachten zu können und im Falle einer Veränderung eine zweite Meinung aufzusuchen.  Wichtig ist zu wissen, was für dich persönlich „normal“ ist – Normal für alle gibt es nicht – wir sind (/bluten) alle einzigartig.

Color blocking – Keine Farbe ist ‚out‘ bei der Periode

Die verschiedenen Rottöne deines Menstruationsblutes kann zwischen verschiedenen Schattierungen wechseln, und die verschiedenen Farben können die verschiedenen Stadien deiner Periode, deiner Gesundheit und vieles mehr anzeigen. Frau muss unterscheiden können, was gesunde Indikatoren sind und was nicht.

Wir listen dir hier einige Facetten auf, so dass du einfach eine Aussage treffen kannst:

Rosa… wie der junge Morgen.

Im Moment könnte dein Östrogenspiegel sehr niedrig sein. Vor allem, wenn der Fluss dabei leichter ist, als üblich. Das kann an wenig ausgewogener oder schlechter Ernährung liegen, oder wenn du zu viel Stress hast und überarbeitet bist. Gönn dir eine Ruhepause und chill einfach mal nur – ein wenig Gymanstik und ein Nährstoff-Boost und alles sollte wieder in Ordnung sein.

Hellrot… wie Klatschmohn.

Dieser Farbton ist am typischsten zu Beginn deiner Periode, sie zeigt an, dass deine Gebärmutterschleimhaut schneller neues Blut vergießt.

Dunkelrot… wie guter Wein.

Dunkles Rot ist ein Indikator dafür, dass das Blut sich schon länger in der Gebärmutter befindet, meistens wird der Blutfluss gegen Ende der Menstruation dunkler.Besonders morgens kann dein Blut dunkel gefärbt sein. Außerdem ist es noch ein Zeichen für ein langsameres Ausscheiden und einen hohen Östrogenspiegel. Also rundum gesund!

Geleeartig und stückig… wie Oma’s Marmelade.

Ein erstes Indiz für einen niedrigen Progesteronspiegel und einen hohe Östrogenspiegel. Während eine gewisse Klumpigkeit normal ist, sind jedoch Stückchen in der Größe von Cent-Münzen oder größer nicht unbedingt üblich. Diesem Hinweis solltest du nachgehen und mit einem Gynäkologen klären, ob ein Hormon Ungleichgewicht besteht.

Braun bis schwarz… wie… Erde ?

Kann am Ende deiner Periode vorkommen, da dann das Blut ausgeschieden wird, das am allerlängsten in deinem Körper war.

Rot-grau… wie… you better check!

Dies kann ein Hinweis auf eine Infektion oder eine Geschlechtskrankheit sein…. aber keine Panik, vereinbare  einen Termin mit deinem Frauenarzt des Vertrauens, um die notwendige Beratung zu erhalten!

Sei bei deiner Selbstbeobachtung offen und lerne deinen Körper und die verschiedenen Phasen der Menstruation kennen. Die Färbung kann individuell sein und durch Einflüsse, wie hormonelle Verhütung sich auch verändern. Und solltest du dir doch Sorgen machen, wenn mal etwas auffällig sein soll, dann such dir Rat beim Facharzt – besser ein Gang mehr als einer zu wenig und etwas verpasst!

Und falls du noch auf der Suche nach dem richtigen Mittel zum stoppen deiner rot-rotbraun-braunen-Blutung bist, dann teste unsere Bio-Tampons!

Become a REAL friend on Instagram

Werde Bio-Tampon-Testerin!

Jetzt testen!