Zurück zum Magazin
Slipeinlagen Ausfluss Weissfluss

Slipeinlagen jeden Tag – ja oder nein?

Shit!!! Die teure Unterwäsche mal wieder durch den täglichen Ausfluss ruiniert?

Selbst bei 60 Grad in der Waschmaschine kann sich etwas von den Flecken im Stoff festsetzen – der Slip ist dann definitiv hinüber. Na, klasse! So haben wir jedenfalls nicht gewettet. Denn: Scheidenausfluss im Schlübber ist nicht nur ziemlich unangenehm, dieses kleine Malheur ist auch vermeidbar! Say what? Klar, wir alle kennen Slipeinlagen und haben sie hier und da sicherlich auch schon mal verwendet, aber jeden Tag? 

Absofuckinglutely.

Gesellschaftlich wird auch einfach nie über Ausfluss gesprochen, deshalb tun wir es jetzt! 🙌

Nicht nur während der Periode, auch bei ganz normalem Ausfluss befürchten wir viel zu oft, dass es durch die Jeans läuft und jemand anderes es sehen könnte. „ OMG! Peinlicher geht’s einfach nicht.“ Dabei ist Ausfluss völlig normal und deshalb musst du dir jetzt echt nicht ins Höschen machen 😜. Wenn du mal ein bisschen Ausfluss hast, dann lass es laufen … dafür ist eine UNTERhose ja schließlich auch irgendwie da.
Mädels, ab jetzt wird sich an den normalen Tagen nicht mehr für Ausfluss im Höschen geschämt!

Warum täglich Slipeinlagen? Darum!

Neben ein paar Ausfluss-Tröpfchen, die wohl die meisten von uns Ladies haben, kann es aber manchmal ein Riesen-Fluss sein. Bei manchen Frauen kann die Unterhose so viel gar nicht mehr auffangen und es läuft und läuft und läuft. Klar, dass man diesen Fluss aufhalten will und da kann mann auch gerne auf Slipeinlagen zurückgreifen.

Slipeinlagen wurden extra dafür entwickelt, dass wir uns jeden Tag frisch und sauber fühlen. Und wenn du zwei oder drei von den guten Dingern am Tag benötigst, weil es in deinem Höschen mal wieder unangenehm feucht ist – na und?! Genau wie Puder oder der Klassiker – Deo, welches wir täglich wie selbstverständlich auffrischen, kannst du auch deine Slipeinlage mehrmals wechseln, sobald du dich untenrum nicht mehr frisch fühlst. Wenn du dann auch noch zu Bio-Slipeinlagen greifst, hast du hier echt nur Vorteile – und glaub uns: andere Frauen machen es genauso!
Slipeinlagen sind aber nicht nur ziemlich praktisch, wenn du während deines Zyklus vermehrt Ausfluss produzierst, auch während deiner Periode kann dir eine gute Slipeinlage ein Gefühl von Sicherheit geben, wenn du sie zusätzlich zu einem Tampon verwendest. Doppelt hält in dem Fall besser! Sollte also doch mal was daneben laufen – keine Panik!

Auch wenn ein Tampon viel mehr Flüssigkeit aufsaugen kann als eine Slipeinlage und der Ausfluss so erst gar nicht ins Höschen gelangt, raten wir von der Verwendung eines Tampons zum Aufsaugen von Ausfluss ganz klar ab! Ein Tampon ist für die Periode da.

Tampons sind für den Einsatz während der Periode perfekt! Verwendest du den heiligen Gral der Frau auch an menstruationsfreien Tagen, kann deine Scheide zu trocken werden und der Ausfluss kann nicht richtig abfließen. Das ist nicht nur schlecht für die Abwehr- und Reinigungsfunktion, sondern kann auch einen Scheidenpilz verursachen – fieser Juckreiz inklusive!

ACHTUNG ACHTUNG: EINE WICHTIGE DURCHSAGE

Viele von euch haben sooo lange gewartet, jetzt geht es endlich los. Ab Mitte Juli kannst du bei The Female Company Slipeinlagen und Binden kaufen! 🔜 Das genaue Datum geben wir in einigen Tagen bekannt. Also freut euch drauf!

9 Gründe Slipeinlagen zu tragen

  1. Scheidenausfluss: No way! Mit einer Slipeinlage hast du deinen Ausfluss im Griff und fühlst dich ganz automatisch frisch.
  2. Starker Schweiß im Sommer oder beim Sport: Mit Ausfluss hast du kein Problem, dafür bist du im Schwitzen Weltmeisterin? Oftmals merkst du das sogar im Intimbereich? Ebenso wie Scheidenausfluss, kann auch starker Schweiß für ein unangenehmes, feuchtes Gefühl im Schritt sorgen. Mit einer Slipeinlage bleibt alles trocken.
  3. Gerüche vermeiden: Ausfluss und Schweiß ok, wenn du das nicht als schlimm empfindest und damit leben kannst – Hut ab! Unschön wird es allerdings, wenn man selbst das Gefühl bekommt zu müffeln. Auch hier kann eine Slipeinlage dein Retter in der Not sein. Um die Geruchsbildung durch Schweiß oder Ausfluss zu kontrollieren, sind diese Hygieneartikel einfach ideal.
  4. Vor der Periode: Wenn du einen unregelmäßigen Zyklus hast und dich von deiner Periode ungern in einem unpassenden Moment überraschen lassen möchtest, schützt dich eine Slipeinlage vor sichtbaren Flecken und gibt dir ein sicheres Gefühl. Sollten deine Tage unerwartet einsetzen, hast du so immer noch genügend Zeit, um dich mit einem Tampon oder einer Binde zu versorgen.
  5. Während der Periode: Als Bonbon für mehr Sicherheit lassen sich Slipeinlagen auch prima während deiner Tage als Kombi mit einem Tampon einsetzen. Für Perioden-Erstis: Slipeinlagen bitte nicht mit Binden verwechseln, die du separat (ohne zusätzlichen Tampon) tragen kannst! Sonst kann bei einer starken Blutung tatsächlich etwas daneben gehen.
  6. Nach der Periode: Tampon oder Binde ist nicht mehr nötig, allerdings möchtest du untenrum dennoch gut ausgestattet sein – nur für den Fall der Fälle? Slipeinlagen bringen dich sicher durch den Tag.
  7. Leichte Inkontinenz: Auch dann sind Slipeinlagen zu empfehlen!
  8. Während der Schwangerschaft: WOW! Was der Körper werdender Mütter alles leisten muss – Respekt! In dieser Phase verändert sich der natürliche Ausfluss und wird oftmals transparenter und häufig auch etwas stärker. Slipeinlagen bieten den optimalen Schutz, so dass du dich rundum wohl und sauber fühlen kannst.
  9. Wäscheschutz: Damit die sexy Dessous nicht mehr im Müll landen müssen, weil wir sie durch Ausfluss & Co. versaut haben.

Jeden Tag Slipeinlagen – ist das gesund?

Jein. Natürlich kannst du Slipeinlagen jeden Tag verwenden – gegen einen regelmäßigen Gebrauch spricht überhaupt nichts dagegen, sofern du dich an die Dos & Don’ts hältst! Wendest du Slipeinlagen dauerhaft falsch an oder wechselst du sie nicht ausreichend oft, ist dies ein prima Nährboden für die Entstehung von Infektionen.

Wie oft Slipeinlagen wechseln?

EINMAL am Tag die Slipeinlage wechseln? Bitte nicht. Obwohl Slipeinlagen eine saugfähige Oberfläche besitzen, können Ausfluss und Schweiß ein ein feuchtwarmes Milieu hervorrufen – verwendest du eine Slipeinlage zu lange, können Infektionen entstehen.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du deine Slipeinlage alle 4-6 Stunden wechseln!

 

So verwendest du Slipeinlagen richtig:

  • Slipeinlagen bitte immer regelmäßig wechseln!
  • Gehörst du zu den Frauen, die zu Pilzinfektionen neigen, dann lieber einmal mehr die Slipeinlage gegen eine Frische austauschen.
  • Achte darauf, dass die Einlage in deinem Slip gut sitzt. Wie bei einem BH ist hier die richtige Passform und Größe enorm wichtig, da es sonst zu Reibungen und Hautreizungen kommen kann.
  • Auch Duftstoffe können dem empfindlichen Intimbereich zusetzen. Achte darauf, dass deine Slipeinlagen parfumfrei sind.
  • Sollten einmal Hautreizungen auftreten – gönne dir und deiner Slipeinlage eine Pause!
  • Zudem sollten Slipeinlagen unbedingt atmungsaktiv sein und die Feuchtigkeit nach innen leiten.
  • Perfekt sind auch Slipeinlagen, die schadstofffrei und biologisch abbaubar sind.
  • Auf jeden Fall sollten Slipeinlagen unbedingt dermatologisch getestet sein!
  • Und ganz wichtig: gebrauchte Slipeinlagen bitte immer im Restmüll entsorgen und nicht in der Toilette!

Become a REAL friend on Instagram

Retro Boobs-BoxBlut-OrangeFemale-BoxTampon TatsachenBox für unterwegs und Design-Box im Boobs-DesignEiIm Bett mit unserer Boobs-BoxFrauen haben EierUnsere Bio-Tampons saugen gründlich

Werde Bio-Tampon-Testerin!

Jetzt testen!