Alarmstufe ROT: Tampon zu tief gerutscht

Dein Tampon geht nicht raus? Wie du das vermeiden kannst und was zu tun ist, wenn es doch passiert.

Den nächsten Beitrag möchte ich zunächst mit einem kleinen Sparwitz beginnen.

Was solltest du nie verlieren, wenn du deine Periode hast? Den Faden!

Wie gesagt, SPARwitz. Aber nun mal im Ernst. Es ist schon etwas dran. Ist es dir mal passiert, dass der Tampon zu tief gerutscht ist und du ihn nicht wieder heraus bekommen hast? Du hast den „Faden verloren“? In der Regel passiert so etwas nicht, denn das Rückholbändchen ist lang genug, so dass der Tampon nicht in deiner Vagina verloren gehen kann. Außerdem ist es fest mit dem Tampon verbunden. Auch bei starkem Zug ist ein Abreißen des Bändchens beinah unmöglich.

Tampon in Gebärmutter gerutscht – geht das überhaupt?

Zunächst eine kleine Entwarnung. Der Tampon geht nicht einfach in deinem Körper verloren und er kann auch nicht in die Gebärmutter gelangen, da der Gebärmuttermund bei einer nicht schwangeren Frau viel zu klein ist. Zudem ist es nicht möglich, dass der Tampon sich quer in deiner Scheide platziert. Das geht rein von der Anatomie der Frau her nicht.

Mein Tampon geht nicht raus – Was tun?

Keine Panik! Kontrollier zunächst wirklich gründlich, ob du den Faden nicht vielleicht doch findest. Manchmal versteckt er sich ganz gut und ist mit dem bloßen Finger nicht immer einfach zu identifizieren. Du findest ihn nicht? Erster Schritt: Lass den Tampon noch für einen Moment drin, so dass er sich komplett vollsaugen kann. Er ist dann schwerer, gleitet besser und findet meist den Ausweg von ganz allein. Ein bisschen Abhilfe leistest du dem Tampon, wenn du dich in die Hocke setzt. Benutzt deine Beckenbodenmuskulatur, um den Tampon heraus zu pressen.

Letzte Option: der Gang zum Arzt.

Es tut sich nichts, der Tampon bleibt unberührt? Wichtig!!!Der Tampon darf sich nicht über mehrere Tage in deinem Körper befinden. Das kann zu gesundheitlichen Problemen, wie beispielsweise Infektionen führen. Daher geh auf jeden Fall zu einem Frauenarzt. Er kann mit seinem Werkzeug den Tampon problemlos entfernen. Wir haben mit einer Frauenärztin gesprochen und sie teilte uns mit, dass dieses Szenario allerdings sehr selten vorkommt. Oft hat man einfach nur vergessen, dass man den Tampon bereits entfernt hatte. Denn wie bereits am Anfang erläutert, ist der Rückholfaden lang und fest genug. Die Anwendung ist in der Regel völlig unproblematische. Ihr braucht also keine Angst vor dem Gebrauch haben. 😉