Zurück zum Magazin
Vulva, Vagina, Vulva Empowerment

Zeig dich Muschi! Es ist Zeit für mehr Vulva Empowerment

Aufgrund der weiblichen Anatomie, sollte man eigentlich davon ausgehen, dass der Vulva mehr Aufmerksamkeit als der Vagina zugesprochen wird. Dem ist aber nicht so. Gesellschaftlich werden die weiblichen Genitalien oft auf die Vagina reduziert. Deswegen plädieren wir für mehr Vulva Empowerment und möchten einige Dinge klarstellen.

First things first: Crashkurs in weiblicher Anatomie

Vagina, Vulva, Scheide und Muschi – es gibt viele Bezeichnungen für das weibliche Geschlecht. Das kann schnell mal zu Missverständnissen hinsichtlich der Lage und Funktion des weiblichen Genitals führen. Hier eine kleine Übersicht:

Was ist die Vagina?

Die Vagina, auch Scheide genannt, gehört zu den inneren Geschlechtsorganen der Frau. Sie ist ungefähr 10 Zentimeter lang, ziemlich muskulös und ganz schön dehnbar. Im Bedarfsfall dient sie als prima Baby-Schleuse. (Vagina-Superpower eben!) Der Ort, an dem es dein Bio-Tampon während deiner Periode warm und kuschlig hat. Erogene Zone ist ihr zweiter Vorname. Wobei vaginale Orgasmen bei Frauen wesentlicher seltener sind als klitorale Orgasmen. Wer also von der Vagina als das Zentrum der weiblichen Lust spricht, der vergisst wohl ihre nicht zu unterschätzende Nachbarin. Wo wir auch schon bei der Vulva wären.

Was ist die Vulva?

Die Namensgeberin unseres Magazins bekommt an dieser Stelle endlich die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Unter den Begriff der Vulva, fallen alle äußeren weiblichen Geschlechtsorgane. Deine Lustperle (in Fachkreisen auch Klitoris genannt), die inneren- und äußeren Schamlippen, der Eingang der Harnröhre und der Schamhügel. Kein Grund zur Scham! Mit bis zu 8000 Nervenenden an der Spitze, hat sich die Klitoris der Lust verschrieben. The spot where the magic happens! Und doch wurde die Vulva jahrelang missachtet. In Aufklärungsbüchern nicht mal beim Namen genannt. Die Missachtung der Vulva gleicht einer Missachtung der weiblichen Lust und damit ist jetzt Schluss.

Viva la Vulva!

Und nun Schluss mit der Anatomiestunde und Zeit, dass wir zum Wesentlichen kommen. Wer beim weiblichen Geschlecht nur von der Vagina spricht, der erzählt nur die halbe Wahrheit. Umso schöner, dass die Vulva so langsam aus ihrer Verbannung hervortritt. Durch Künstler*innen, Vulva-Galerien und Vulva-Watching-Seminare erfährt die Vulva gerade einen richtigen Aufschwung in der öffentlichen Wahrnehmung.

 

Schluss mit Vulva Diskriminierung!

Es wird Zeit die Vulva bei ihrem Namen zu nennen. Nur so kann sich der Begriff in den Köpfen festsetzen. In Zukunft soll die Vagina nicht mehr den Alleingang als Vertreterin des weiblichen Geschlechts machen. Wer sich aber nicht zwischen Vulva und Vagina entscheiden kann, für den gibt es Abhilfe. Wie wäre es mit Vulvina? Dieser Vorschlag stammt von der Aktivistin Ella Berlin. Der Begriff ist aus den Worten Vulva und Vagina zusammengesetzt.

Was ist süß wie Honig und flauschig wie Bienchen – das Vulvinchen. Joky! 😉 Auch für die unsexy Beschreibung der Schamlippen soll ein neuer Begriff eingeführt werden und zwar die Vulvalippen. Erstens ist das medizinisch korrekter und zweitens können wir uns hier nochmals in Erinnerung rufen, dass wir uns für nichts da untenrum schämen müssen.

Wenn du deine Vulva, Vagina oder Vulvina erkunden möchtest, bist du mit der „Schau mal, was da unten los ist – Box“ richtig ausgestattet.

Cranberry gegen Blasenentzündung

4 Mittel gegen Blasenentzündung

Eigentlich liebe ich den Herbst. Aber das, was er in meinem Unterleib anrichtet liebe ich nicht – die Blasenentzündung. Seit ich klein bin, habe ich immer Probleme mit meiner Blase und dem Harnweg gehabt.

... Jetzt lesen!

Tampon am Ende der Periode

Tampon am Ende der Periode: Was du wissen solltest Alles hat ein Ende – auch deine Periode (okay, zumindest bis zum nächsten Monat). Egal wie lang und stark Tante Rosa bei dir

... Jetzt lesen!
Polyzysitsches Ovar Syndrom

Was ist ein Polyzystisches Ovar-Syndrom?

Polyzystisches was? Versuchen wir es zunächst mit einer Übersetzung dieses Wortwirrwars. Poly bedeutet übersetzt viele oder mehrere. Zystisches kling nach Zyste. Ovar ist wiederum der Fachbegriff für den Eierstock. Viele-Zysten-Eierstock Syndrom? Fast,

... Jetzt lesen!

Become a REAL friend on Instagram

Retro Boobs-BoxBlut-OrangeFemale-BoxTampon TatsachenBox für unterwegs und Design-Box im Boobs-DesignEiIm Bett mit unserer Boobs-BoxFrauen haben EierUnsere Bio-Tampons saugen gründlich

Werde Bio-Tampon-Testerin!

Jetzt testen!