Frage der Fragen: Wie lange darf ein Tampon drin bleiben?

Wir oft ihr euren Tampon wechseln solltet und warum Tampon vergessen Folgen haben kann, die gesundheitsschädlich sind und sogar lebensbedrohlich werden können.  

Das wichtigste zuerst: Regelmäßig Tampon wechseln!

Diejenigen unter uns, die sowieso jede Stunde zur Toilette rennen müssen, da sonst ein Damm bricht der den Slip flutet, müssen sich weniger Gedanken machen.

Als Faustregel gilt: spätestens alle 6 Stunden den Tampon wechseln – optimal alle 4 Stunden!

In dem Fall ist es gar nicht schlecht, eine besonders starke Regelblutung zu haben, denn so lebt ihr am gesündesten. Das alte Blut staut sich nicht zu lange in eurem Körper und bietet so keine Grundlage für Bakterien, die sich vermehren möchten. Wenn du also weißt, dass du zum Beispiel bei einem Roadtrip oder einer super langen Busfahrt nicht die Möglichkeit hast deinen Tampon zu wechseln, dann lohnt sich in diesem speziellen Fall aus Sicherheitsgründen der Griff zur Binde. 

Wie oft Tampon wechseln bei schwacher Blutung?

Besser einmal zu oft, also zu selten!
Gerade Mädels mit leichten Tagen müssen in diesem Fall besonders vorsichtig sein. Der schwache Blutfluss verleitet gern dazu, den Tampon zu vergessen und zu lange im Körper zu behalten. Oft ist der „Kleine“ nicht mal halb voll gesogen. Wechseln ist da doch Verschwendung?

Nicht für eure Gesundheit – für sie lohnt sich der Tampon mehr am Tag wirklich!

Allerdings heißt das nicht, dass ihr jetzt stündlich euren Tampon wechseln müsst, wenn er noch komplett trocken ist – im Gegenteil: zu häufiges Wechseln, wenn noch kaum Blut aufgesogen, ist kann eure Schleimhäute zu viel reizen. Gar nicht so einfach mit dem Timing, aber da bekommt man ein Gefühl für, wenn man drauf achtet.

Und was passiert wenn Tampon vergessen wurde?

Es passiert nicht zwangsläufig etwas und ihr bekommt nicht grundsätzliche Krankheiten – vorsichtige Entwarnung!

Trotzdem ist Achtung geboten: Die Wahrscheinlichkeit steigt, wenn ihr immer wieder euren Tampon vergesst und unter bestimmten körperlichen Umständen kann der zu lange Blutstau auch Folgen haben. Einmal vergessen kann schon zu viel sein, wenn euer Körper sowieso gerade ein schwaches Immunsystem hat und bestimmte Bakterien bereits vorhanden sind. 

Tampon vergessen: Symptome und Folgen

Es gibt natürlich Symptome, bei denen einen schnelle Reaktion gefragt ist und besondere Achtsamkeit. Solltet ihr hohes Fieber bekommen, Erbrechen oder Durchfall nachdem ihr euren Tampon vergessen habt, dann ist schnell ein Arzt oder Krankenhaus aufzusuchen. Auch sonnenbrandähnliche Symptome können ein Hinweis auf TSS (Toxisches Schocksyndrom) sein. Teilt eurem behandelnden Arzt sofort euren Verdacht mit und, dass ihr euren Tampon vergessen habt. Die Krankheit ist wirklich ernstzunehmend und kann lebensbedrohlich werden. Wenn man sie rechtzeitig behandelt sind die Heilungschancen aber sehr gut!
Über TSS klären wir euch in einem anderen Artikel im Detail auf.

Geht bei ständiger Vergesslichkeit vom Tampon Gefahr aus?

Grundsätzlich muss es nicht jedes Mal, wenn ihr euren Tampon vergessen habt, zu einer schlimmen Reaktion oder Krankheit kommen. Das Risiko dazu wird aber auch nicht kleiner! Damit TSS ausbrechen kann, muss zusätzlich ein spezielles Bakterium in eurem Körper vorhanden sein. Deshalb müsst ihr euren Körper ganz genau beobachten und kein Symptom auf die leichte Schulter nehmen.

Unser Tipp ist es also bei besonderer Vergesslichkeit, sich einen Wecker auf dem Handy zu stellen, wenn du deinen Tampon wechselst, für bis in 4-6 Std. Ich habe zum Beispiel auch einen Wecker für meine Pille jeden Tag. 😉